Liebe trotz(t) Alltag - Teil 2

In guten wie in schlechten Zeiten

Bei Dorothea (39) und Philipp (42) Tschirren gibt es kein Zurück. Sie haben sich bewusst für die Ehe entschieden – und sind deswegen bereit zu investieren.

Tschirrens Partnerschaft begann mit einem Jahr Fernbeziehung. Er war Polymechaniker in Belp, sie Pflegefachkraft in Zürich. Gerade wegen der Entfernung haben Dorothea und Philipp schon vor der Ehe viel geredet und diskutiert. «Es klingt technisch, aber wir haben viel Prophylaxe betrieben», sagen sie.

Konfliktpotenzial kennen

Tschirrens haben vor der Hochzeit eine Ehevorbereitung gemacht. Dabei haben sie 100 Fragen zu ihren Vorstellungen von Partnerschaft und Ehe beantwortet und gemerkt: Ihre Werte sind dieselben. «Das gab Sicherheit», sagt Dorothea. Wichtiger fand sie aber die Punkte, in denen sie und Philipp abwichen. «Wir wussten schon früh, wo Konfliktpotenzial ist.» Gerade das sprechen sie im Alltag häufig und bewusst an. Mit Erfolg. Tschirrens sind seit 14 Jahren verheiratet und haben vier Kinder. Die Ehevorbereitung bieten sie heute selbst an.

Überwinden der Unlust

Im Alltag kribbelt es nicht immer. Schliesslich ist Liebe mehr als eine Momentaufnahme. «Manchmal kostet es Anstrengung, die eigene Unlust zu überwinden», weiss Dorothea. Ein nettes Wort, ein leckeres Abendessen, schöne Unterwäsche ... «Jeder kann eine Strategie für den Alltag entwickeln», sagt sie. Gerade wenn es auf dem Betrieb mal nicht rundläuft, können Partner und Familie helfen, den Blickwinkel zu ändern. «Ich konzentriere mich gerade an anstrengenden Tagen darauf, meiner Frau Komplimente zu machen», sagt Philipp. Tschirrens wissen, dass eine gute Beziehung Energie gibt und den Horizont erweitert, wenn man bereit ist zu investieren. «Damit das Feuer weiterbrennt, muss jeder bereit sein, Holz nachzulegen», findet Dorothea.

Die ganze Geschichte lesen Sie in der aktuellen LANDfreund-Ausgabe 07/2019.

>>kostenloses Probeheft bestellen

Die Redaktion empfiehlt

Landleben

Auf der eigenen Spur

vor von Hanner Honerlagen

Doris und Christian Bigler reisten ein Jahr zusammen um die Welt. «Wenn wir das schaffen, können wir heiraten.» Dachten sie.

Schiltrac Swisstrans 6150: Alpiner Lastesel

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Hanne Honerlagen

Schreiben Sie Hanne Honerlagen eine Nachricht