Nordwestschweizerisches Schwingfest 2019

"Schwinge und Buure"

Im Heimatort von Schwinger David Schmid findet das diesjährige Nordwestschweizerische Schwingfest statt. David Schmid erzählte dem LANDfreund, wie er "s'Schwinge und s'Buure" unter einen Hut kriegt.

«Beim Schwingen kann ich abschalten und den Berufsalltag für eine Zeit hinter mir lassen. In diesem Moment bin ich nur auf den Sport fokussiert. Dann denke ich beispielsweise auch nicht an die Kuh, die zu Hause kalbern könnte.

Mein Vater und ich betreiben eine Generationengemeinschaft. Ausserdem haben wir zwei polnische Mitarbeiter. So habe ich die Freiheit, mir an einem Wochenende für ein Schwingfest freizunehmen oder am Abend zeitig ins Training zu fahren. Ich bin im Schwing-Kader und feierte vor drei Jahren meinen ersten eidgenössischen Kranz. Um auf diesem Niveau mitschwingen zu können, sind drei bis vier Trainingseinheiten pro Woche ein Muss.

Damit ich fürs Fitness nicht immer auswärts muss, haben wir auf dem Hof einen Trainingsraum eingerichtet. Diesen können wir später für Veranstaltungen vermieten. Denn mit 30 Jahren möchte ich mit dem Schwingen aufhören. Dann habe ich andere Ziele wie Familie und den heimischen Betrieb zu übernehmen. Ganz auf ein Hobby und Ferien möchte ich aber auch nach meiner aktiven Sportzeit nicht verzichten. Ich finde es sehr wichtig, dass man sich Zeit für den Ausgleich nimmt. Einen Moment lang nicht nur an wirtschaftliche Erfolgsfaktoren denken tut jedem gut. Das Schöne am Schwingen: Der Sport steht in enger Verbindung mit der Landwirtschaft. Ausserdem kann ich dort Freundschaften pflegen und berufliche Netzwerke aufbauen.»

Interview mit David Schmid, Mai 2018 (LANDfreund-Ausgabe 05/2018, Seite 55)

Weitere Infos zum Nordwestschweizerischen Schwingfest in Wittnau (AG) finden Sie unter:

NWS19

Auf der LANDfreund-Facebook-Seite gibt es Tickets für den Anlass zu gewinnen.

Die Redaktion empfiehlt

Landleben

Ernst des Lebens weglächeln

vor von LANDfreund

Stresst Sie der Frühlingsputz, dann machen Sie‘s mit Musik. Lassen Sie sich auch beim Güllen nicht Ihre gute Laune verderben. Sorgen Sie für Ausgleich: Wie das geht, zeigen Nicole Amrein und fünf ...

Claas präsentiert völlig neu entwickelte Lexion-Mähdrescher

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Nadine Maier

Redaktorin

Schreiben Sie Nadine Maier eine Nachricht