Getreide

Überdurschnittliche Erträge und gute Qualität

Der trockene Frühling und die guten Bedingungen bei der Ernte machte das Jahr 2018 zu einem guten Jahr für IP-SUISSE Getreide. Die Erträge lagen über dem langjährigen Durchschnitt und die Qualität war ausgezeichnet. Nur vereinzelt wurden Posten mit zu hohen My-kotoxinwerten gemessen.

Die hohe Erntemenge ermöglichte es auch in diesem Jahr wieder Ware mit hoher Qualität ans Lager zu legen. Somit kann die IP-SUISSE in Zukunft jederzeit den Kunden genügend Ware zur Verfügung stellen und Ernte- und Qualitätsschwankungen ausgleichen.

Die gute Versorgung mit IP-SUISSE Getreide festigt die 100% Schweiz Strategie der IP-SUISSE. Somit können unsere Kunden langfristig auf IP-SUISSE (Swissness) setzen ohne Kompromisse eingehen zu müssen. IP-SUISSE ist eine starke Schweizer Marke, mit dessen Hilfe sich unsere Kunden, auch dank Verzicht von Fungiziden, Insektiziden und Wachstumsregulatoren entscheidend von importierten Produkten abheben können. Der Käfer gibt dem Konsumenten die Sicherheit, dass die Produkte zu 100% in der Schweiz angebaut und verarbeitet werden.

Die gute Versorgungslage und die Kosten für die Überlagerung ergeben leicht tiefere Preise als letztes Jahr. Die IP-SUISSE ist jedoch zuversichtlich, dass die sehr gute Lagerware zu einem späteren Zeitpunkt gut verkauft werden kann.

Die IP-SUISSE dankt den Produzenten für ihre hohe Sorgfalt beim Anbau und ihre Engage-ment für den Schutz der Biodiversität, den Sammelstellen für die hohe Qualität der Reini-gung und Lagerung des Getreides, den Mühlen und Verarbeitern für die ausgezeichneten Produkte, die sie auf den Markt bringen, den Detaillisten, die sich zu nachhaltigen IP-SUISSE Produkten bekennen und den Konsumenten, die mit dem Kauf von IP-SUISSE Produkten, die hohe Qualität und nachhaltige Produktion goutieren.

Die Redaktion empfiehlt

Für die kommende Ackerbausaison gibt es neue Herbizide und Fungizide für den Getreide- und Kartoffelanbau. Beachten Sie beim Einsatz die Resistenzgruppen. Ebenso wichtig sind die Abstandsauflagen ...

Milchmarkt 2019: Die Stunde der Wahrheit

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Medienmitteilung

Schreiben Sie Medienmitteilung eine Nachricht