Profil von Caroline Jücker

M.Sc. Agrarwissenschaften
caroline.juecker@topagrar.com
Tel. 02501 801 6641
Beruflicher Werdegang
Aufgewachsen auf einem landwirtschaftlichen Betrieb mit Ackerbau, Ferkelaufzucht und Schweinemast in Westfalen
Bachelor Agrarbiologie an der Universität Hohenheim
Master Agrarwissenschaften, Schwerpunkt Nutztierwissenschaften an der Georg-August-Universität Göttingen
Auslandssemester an der Université de Lorraine, Nancy, Frankreich
Praktika im vor- und nachgelagerten Bereich
Redaktionelle Praktika bei top agrar im Ressort Schweinehaltung
Volontariat bei top agrar im Ressort Schweinehaltung
Volontärskurs Print/Online, Akademie für Publizistik, Hamburg

Schwerpunkt
Schweinehaltung

Redakteurin Schweinehaltung

Schreiben Sie Caroline Jücker eine Nachricht

Alle Artikel von Caroline Jücker

Forschern gelang es, Schweine genetisch so zu verändern, dass sie trotz männlichem Chromosomensatz weibliche Geschlechtsmerkmale ausbilden. Das könnte künftig eine Alternative zur Kastration sein.

Die EU-Kommission hat eine Verordnung angenommen, mit der Belgien wieder als frei von Afrikanischer Schweinepest (ASP) gilt. Die Restriktionsmaßnahmen sollen Schritt für Schritt aufgehoben werden.

Afrikanische Schweinepest

ASP: Jetzt 94 Fälle in Brandenburg

vor von Caroline Jücker

Weitere drei ASP-Fälle hat das FLI heute offiziell bestätigt. Das Oder-Hochwasser, das derzeit den Zaunbau stocken lässt, ist auf dem Rückzug.

Afrikanische Schweinepest

ASP: Wildschweinrotte auf Oderinsel verschwunden

vor von Caroline Jücker

Das FLI hat heute den 71. ASP-Fall bei Wildschweinen in Brandenburg bestätigt. Auf der Oderinsel ist die vermeintlich erkrankte Wildschweinrotte verschwunden.

Die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) hat eine Kampagne gestartet, um Menschen in Südosteuropa für die ansteckende Tierseuche zu sensibilisieren.

In einem Brief an ihre Mitglieder haben zehn wichtige Erzeugerorganisationen in Frankreich Vorschläge zum Ausstieg aus der Ferkelkastration gemacht.