Profil von Florian Tastowe

Florian.Tastowe@topagrar.com
Tel.: 025018016632
Beruflicher Werdegang:
Ausbildung zum Mechatroniker
Fachabitur
Maschinenbaustudium (Bereich Landtechnik) an der HS Osnabrück
Bachelorarbeit in einem Landtechnikunternehmen (Entwicklung & Konstruktion)
Seit September 2016 bei top agrar
Schwerpunkt top agrar:
Landtechnik in allen Bereichen
Schleppertechnik
Bodenbearbeitung
Digitale Lösungen
Gewusst wie
Nach Feierabend
Bewirtschaftung eines Nebenerwerb-Betriebes mit Ackerbau, Färsenmast und Schweinemast







Redakteur Landtechnik; B.Sc. Maschinenbau

Schreiben Sie Florian Tastowe eine Nachricht

Alle Artikel von Florian Tastowe

Hier ist die Luft raus: Die richtige Reifenwahl und ein angepasster Reifendruck können viel Zeit und Geld sparen. Michelin zeigte uns die Technik und deren Nutzen.

Die Fettpressenkupplung Snapstar lässt sich einfach auf einen Schmiernippel drücken. Dabei umschließt der Vierbackenverschluss den Nippel. Sitzt sie richtig, quillt kein Fett am Nippel vorbei.

Vorderfurchenbreite, Arbeitsbreite und -tiefe sowie Auslösekraft lassen sich beim Teres hydraulisch einstellen. Wir haben uns einen Vierschar sowie einen voll ausgestatteten Sechsschar angeschaut.

Mit dem GA 7631 stellt Kuhn seinen kleinsten Mittelschwader der großen Baureihe GA 1031 vor. Auf einer Arbeitsbreite von bis zu 7,5 m soll er schwere Erntegüter auf die passende Schwadbreite...

Auch in Einstiegsbaureihen heutiger Düngerstreuer gibt es optional elektronische Regelungen. Radarsensoren und Windmesser optimieren die Querverteilung. Pneumatikstreuer dosieren bis an die Grenze.

Beim neuen 8S setzt Massey Ferguson auf ein völlig neues Design. Doch auch unter der Haube stecken viele Neuerungen. Wir konnten den 8S.265 Dyna-7 am Hang auf die Probe stellen.

Eine schmale 6 t-Achse vor dem Tandemaggregat schöpft das Potenzial der großen Volumenkipper aus. Diese Variante soll deutlich günstiger und leichter sein, als ein richtiges Tridemfahrwerk.

Höhere Nutzlasten, möglichst vielseitiger Einsatz: Das sind die wichtigsten Transportthemen.

Die Hersteller bauen ihr Angebot im Mähdrusch weiter aus. Dafür optimieren die Ingenieure unter anderem die Vorsätze, die Druschsysteme und sogar Strohhäcksler und das bei gleichem Bauraum.

Bodennahe Gestängeführung, Bandspritzung und kameragesteuerte Spot-Applikation können die Aufwandmengen drastisch senken. Einige Konzepte sind praxisreif.

Welcher Aufsitzmäher eignet sich für die Grundstückspflege am besten? Wir haben einen klassischen Frontmäher mit Mulchdeck und Knicklenkung mit einem Zero-Turn-Mäher verglichen.

Als Fendt 2019 die neue 900er-Serie vorstellte, erwartete man damals schon das neue Bediensystem FendtOne. Doch bis zum Einzug der neuen Armlehne in die Großtraktoren mussten wir uns noch gedulden.

Der ­Empfänger AGS-2 von Topcon kommt mit neuer Antenne und ermöglicht manuelle ­Spurführung oder ­automatische Lenkung mit hoher Genauigkeit.

Bis zu zwölf Meter Arbeitsbreite sollen mit dem elektrisch angetriebenen Pneumatikstreuer Vento von Lehner möglich sein. Wir haben den Streuer in zwei Ausführungen zur Zwischenfruchtsaat...

Das neue Bedienkonzept Fendt One zieht mit dem neuen Modelljahr in die Fendt-Traktoren der Serien 500, 900 und 1000 Vario ein.

Die neue Serie X7.6 von McCormick gehört mit 194 bis zu 240 PS zu den starken Allroundern. Wir konnten das Topmodell X7.624 mit stufenlosem Antrieb testen.

Zur Agritechnica 2019 stellte Rauch eine Projektstudie eines angebauten Modells vor. Wir konnten uns einen Prototyp des Aero 32.1 im Frühjahr im Feld ansehen. Hier das Video zu unserem Fahrbericht.

Mit einem Sägerät direkt auf dem Bodenbearbeitungsgerät kann man sich die separate Überfahrt mit der Drillkombi sparen. Doch was bietet der Markt und auf welche Ausstattung sollte man achten.

Für die Bodenbearbeitung gibt es Flachgrubber, Scheibenegge oder Tiefenlockerer, und kombinierte Geräte. Wir testen, wie sich eine Scheibeneggen-Grubber-Kombination schlägt.

Das John Deere Lenksystem ATU 300 gibt es für 8.490 € als Nachrüstlösung für andere Marken mit Empfänger SF 6000, Terminal 4240, Lenkradmotor sowie Kabelbaum.