Profil von Kirsten Gierse-Westermeier

kirsten.gierse-westermeier@topagrar.com
Tel. 02501 801 6591
Beruflicher Werdegang
Aufgewachsen auf einem Milchviehbetrieb in Nordrhein-Westfalen
B.Sc. Ökotrophologie
Auslandspraktikum auf einem Milchviehbetrieb in Irland
M.Sc. Agrar
Volontariat beim Wochenblatt für Landwirtschaft & Landleben
Agrarreferentin bei der Kath. Landvolkshochschule Hardehausen
Schwerpunkt top agrar
Rinderhaltung

Redakteurin; M.Sc. Agrar

Schreiben Sie Kirsten Gierse-Westermeier eine Nachricht

Alle Artikel von Kirsten Gierse-Westermeier

Der Kupferbedarf von Rindern ist je nach Produktionsrichtung unterschiedlich gedeckt. Während Mutterkühe meist unterversorgt sind, nehmen Milchkühe oft zu viel Kupfer auf.

Insbesondere die Preise für Mager- und Vollmilchpulver verzeichneten ein Minus bei der vergangenen Auktion der internationalen Handelsplattform. Die gehandelte Menge ging erneut zurück.

Importe und Exporte

EU-Exporte 2019 gewachsen

Die Exporte der EU von Milchprodukten sind 2019 gewachsen. Die Ausfuhren erhöhten sich im Vergleich zu 2018 um etwa 1,6 Mio. t. Das berichtet die ZMB.

Der Milchindustrieverband präsentiert ein Video, das die aktuelle Diskussion zur Klimabilanz der Kuh versachlichen soll.

Die Initiative Dialog Milch macht Milchviehhalter online fit für die Öffentlichkeitsarbeit. Acht Tage sind Vorträge zu unterschiedlichen Themen per PC, Tablet oder Handy abrufbar.

Internationale Organisationen erwarten ein Wachstum der weltweiten Milcherzeugung von 1,7 %. Das gab die Zentrale Milchmarkt Berichterstattung (ZMB) bekannt.