Profil von Matthias Bröker

matthias.broeker@topagrar.com
Tel. 02501 80 16 630
Beruflicher Werdegang:
Studium der Agrarwissenschaften in Göttingen
Teilnahme am Traineeprogramm der DLG
Praktika auf Ackerbaubetrieben in Schleswig-Holstein

Schwerpunkt bei top agrar:
Ackerbau und Grünland
Sonderpublikationen/Ratgeber

Redakteur Ackerbau/Grünland; M.sc. agrar

Schreiben Sie Matthias Bröker eine Nachricht

Alle Artikel von Matthias Bröker

Weniger Pflanzenschutz und Dünger, gleiche Erträge und mehr Biodiversität – ob sich das unter einen Hut bringen lässt, soll das neue Projekt „Controlled Row Farming“ zeigen.

Streifenförmige Ablage

Mais: Gülleinjektion mit dem Pflug?

vor von Matthias Bröker ; ad

Um eine streifenförmige Gülleablage auch für „Pflugbetriebe“ zu ermöglichen, wurde im letzten Jahr ein Prototyp entwickelt. Die Ergebnisse aus ersten Feldversuchen sind vielversprechend.

Lassen sich neue Wirkstoffe so schnell entwickeln, wie alte zurzeit wegfallen? Welche Herausforderungen bis zur Zulassung zu meistern sind, haben wir einen Hersteller gefragt.

Zahllose Rübenbestände vergilben zurzeit. Verursacher sind Viren und Bakterien, die sich rasend schnell vor allem im Südwesten verbreiten. Forschung und Politik müssen nun für Lösungen sorgen....

Erdflöhe sind in den zunehmend milden Wintern in der Lage, bis ins Frühjahr hinein Eier abzulegen. Neue Ergebnisse legen nun andere Schwellenwerte für das Bekämpfen der Käfer fest.

Da auch die Insektizidpalette ausdünnt und Neonicotinoid-haltige Beizen verboten sind, rücken fast schon vergessene Krankheiten wieder in den Fokus.

Innovations-Magazin

Forschung: Immun gegen Septoria?

vor von Matthias Bröker

Das Immunsystem von Pflanzen besser verstehen, um sie damit vor z.B. Septoria-Infektionen zu schützen – daran arbeiten zurzeit Forscher des Max-Planck-Instituts.

In einigen Fällen ist es sinnvoll, kombiniert gegen Unkräuter und Ungräser vorzugehen.

In einigen Regionen Bayerns erscheint im Weizen bereits das Fahnenblatt. In Baden-Württemberg wird sogar von Weizenbeständen berichtet, die so früh wie noch nie bereits Ähren geschoben haben.

Biodiversität

Landinsekten unter Druck

vor von Matthias Bröker

In einer Meta-Analyse zur weltweiten Lage der Insekten kam es zu Fehlinterpretationen durch Bill Wirtz, Policy Analyst für das Consumer Choice Center. Hier eine Richtigstellung.

Auf Standorten ohne Erosionsgefahr kann die mechanische Unkrautkontrolle die chemischen Maßnahmen sinnvoll ergänzen. Dass Hacken sogar die Erträge steigern kann, zeigen neue Versuche.

Damit die Erträge von Kartoffeln, Rüben, Getreide und Mais in Trockenphasen nicht leiden, muss das Zusatzwasser zur richtigen Zeit fließen. Hier die Empfehlungen dazu im 3. Teil der...