Betriebsleitung

Günstig bauen: Geht das?

Mit einem Stallbau setzt die Bauernfamilie Leitplanken für unternehmerische Betriebsführung und tiergerechte Haltung für die nächsten Jahre.
Mit einem Stallbau setzt die Bauernfamilie Leitplanken für unternehmerische Betriebsführung und tiergerechte Haltung für die nächsten Jahre.

Trotz tiefer Milchpreise bauen Landwirte Milchviehställe – und das auch im Berggebiet. Wie kann man die Kosten senken?

Bauen ist teuer: Im Berggebiet liegen laut einer HAFL-Auswertung die Kosten bei rund 31 000 CHF pro Grossvieheinheit (GVE), und das bei einer Bestandsgrösse von 33 GVE. Die Kosten fallen im Berggebiet um 14 000 CHF/ GVE höher aus als in der Talzone.
Kein Wunder: Schliesslich brauchen die Bergbauern eine stärkere Konstruktion. Das kommt entsprechend teurer. Ausserdem benötigen sie grössere Futter- und Hofdüngerkapazitäten. Diese Gesamtinvestitionen ziehen Kosten von durchschnitt­lich 57 Rp./kg nach sich. Das hat Christoph Fuchs in einer Bachelorarbeit herausgefunden. Bei derzeitigem A-Milchpreis von 68 Rp./kg bleibt somit nicht mehr viel übrig.

Wie Sie kosten sparen können, lesen Sie in der LANDfreund-Ausgabe 04/2018. Berater Tobias Furrer verrät sieben wertvolle Tipps.

>>kostenloses Probeheft bestellen!

Schlagworte

bauen, Kosten, Berggebiet, GVE, HAFL, x2005, CHF, Furrer, kostenloses

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Das aktuelle Heft

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnentendienst

Landfreund
Industriestr. 37
3178 Bösingen

Telefon 031 740 97 91
Fax 031 740 97 76
abo@landfreund.ch

Redaktion

Postadresse:
Bernstrasse 101
3052 Zollikofen
Telefon 031 915 00 10
redaktion@landfreund.ch

Anzeigen - AGRIPROMO

Dienstleistungen für
Ihr Marketing
Ulrich Utiger
Telefon +41 79 215 44 01
Fax +41 31 859 12 29
agripromo@gmx.ch