IG BauernUnternehmen

Aufkleber mit der Abstimmungsbotschaft «2x NEIN

Die IG BauernUnternehmen lehnt die extremen AgarInitiativen ab und lanciert eine eigene Kampagne. Auf Plakaten, Aufklebern und einer Präsentatian für einen TV-Screen iim Hofladen finden sich ihre Argumente. Die Plakatserien können Sie noch bis zum 31. März 2021 über www.bauernunternehmen.ch kostenlos bestellen.

Je nach Kanton dürfen Abstimmungsplakate insbesondere an Strassen erst sechs Wochen vor der Abstimmung aufgestellt werden. Damit die Nein-Parolen möglichst bald mit Plakaten präsent sind, wiederholt die IG BauernUnternehmen die Aktion «Geschützt» aus den vergangenen Jahren als Vor-/Begleitkampagne. Diese Plakate können bereits heute bedenkenlos aufstellt werden. Sie haben als solche noch keinen direkten Bezug zur Abstimmung vom 13. Juni 2021. Neu gibt es einen Aufkleber mit der Abstimmungsbotschaft «2x NEIN zu den extremen Agrar-Initiativen», mit welchem die Plakate vor der Abstimmung am 13. Juni 2021 «nachgerüstet» werden können.

Für die eigentliche Kampagne unter dem Titel «Regionale Lebensmittel zerstören und mehr importieren - 2x NEIN zu den extremen Agrarinitiativen» gibt es Abstimmungsplakate im A0-Format zur Verfügung. Die Plakate eignen sich sowohl für den Einsatz auf dem Hof, am Strassenrand oder auf dem Feld. Beide Plakatserien können Sie noch bis zum 31. März 2021 über www.bauernunternehmen.ch kostenlos bestellen. Die «Geschützt»-Plakate aus den Jahren 2019 und 2020 können Sie weiter benutzen.

Für Hofläden: Die IG hat eine kurze Präsentation vorbereitet, welche sich für einen TV-Screen im Hofladen eignet und die Kunden über die Agrarinitiativen aufklärt.