Klimaneutrale Landwirtschaft

Bündner Landwirtschaft wird klimafreundlicher

Bündner Bauernbetriebe werden klimaneutral. Vertreter aus Landwirtschaft und Umwelt haben gemeinsam das Projekt „Klimaneutrale Landwirtschaft Graubünden“ gestartet.

Zum Thema "Klimaneutrale Landwirtschaft Graubünden" soll in den Jahren 2021 bis 2024 ein Pilotprojekt mit drei ausgewählten Landwirtschaftsbetrieben durchgeführt werden, teilt das Bündner Amt für Landwirtschaft und Geoinformation mit. Die Ausdehnung auf die ganze Bündner Landwirtschaft ist ab 2025 geplant.

Mit dem Projekt soll der Wandel zu einer klimaschonenden, treibhausgasreduzierten Landwirtschaft aufgegleist werden. Zudem sei das Ziel, den Bündner Landwirtschaftsbetrieben mit konkreten Massnahmen einen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen, so der Kanton. Dank eines Wissens- und Umsetzungsvorsprungs werde ihnen im Rahmen des Projekts ermöglicht, sich frühzeitig und erfolgreich im Markt mit klimaschonend produzierten, hochwertigen Lebensmitteln zu positionieren.

Ernte gut, alles gut?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

LID

Schreiben Sie LID eine Nachricht