Milch

Globale Milchproduktion wächst langsamer Plus

Die Milchproduktion in der EU, den USA, Australien und Neuseeland liegt in der Summe weiter über dem Vorjahresniveau, schwächt sich aber ab.

Die Milchproduktion in der EU, den USA, Australien und Neuseeland lag im Mai 2020 in der Summe weiter über dem Vorjahresniveau. In den ersten fünf Monaten erzeugten die vier mengenmäßig bedeutendsten Exporteure dabei zusammen rund 123 Millionen Tonnen Milch. Das waren 1,8 Prozent mehr als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. In der Monatsbetrachtung vom Mai war ein weniger deutliches Wachstum zu verzeichnen als in den vorangegangenen Monaten, wodurch sich der Vorsprung zum Vorjahr in der Summe etwas verkleinerte.

Auch regional betrachtet, setzten sich die bisher überwiegend steigenden Tendenzen fort. Insbesondere auf der Südhalbkugel fiel der Zuwachs von Januar bis Mai gegenüber dem...


Mehr zu dem Thema