Betriebsleitung

Günstig bauen: Geht das?

Trotz tiefer Milchpreise bauen Landwirte Milchviehställe – und das auch im Berggebiet. Wie kann man die Kosten senken?

Bauen ist teuer: Im Berggebiet liegen laut einer HAFL-Auswertung die Kosten bei rund 31 000 CHF pro Grossvieheinheit (GVE), und das bei einer Bestandsgrösse von 33 GVE. Die Kosten fallen im Berggebiet um 14 000 CHF/ GVE höher aus als in der Talzone.
Kein Wunder: Schliesslich brauchen die Bergbauern eine stärkere Konstruktion. Das kommt entsprechend teurer. Ausserdem benötigen sie grössere Futter- und Hofdüngerkapazitäten. Diese Gesamtinvestitionen ziehen Kosten von durchschnitt­lich 57 Rp./kg nach sich. Das hat Christoph Fuchs in einer Bachelorarbeit herausgefunden. Bei derzeitigem A-Milchpreis von 68 Rp./kg bleibt somit nicht mehr viel übrig.

Wie Sie kosten sparen können, lesen Sie in der LANDfreund-Ausgabe 04/2018. Berater Tobias Furrer verrät sieben wertvolle Tipps.

>>kostenloses Probeheft bestellen!

Wasser, das wichtigste Futter

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

LANDfreund

Schreiben Sie LANDfreund eine Nachricht