Betriebsleitung

Innovationen im Fokus

In der aktuellen Ausgabe 11/2018 hat der Landfreund das Thema Innovationen unter die Lupe genommen. Es zieht sich wie ein roter Faden durch das gesamte Heft. Auf mehreren Seiten lesen Sie ganz unterschiedliche Beispiele von Bauern, die ihre Idee verfolgt, umgesetzt und zum Erfolg geführt haben. Zu allen Beiträgen finden Sie Clips und Fotos, die Ihnen zusätzliche Eindrücke unserer Berichte liefern.

Ein Beispiel: Seidenraupen

Höchste Effizienz pro Quadratmeter
Idee: Die Gewinnung von Seide in der Schweiz. Im Jahr 2000 traf Ueli Ramseier dafür die ersten Vorbereitungen.
Produktion: Zur Herstellung eines Kilos Seide braucht es etwa 2,5 g Eier, jedes so gross wie ein Mohn­samen. Daraus schlüpfen rund 5000 Seidenraupen, die in den 30 Tagen bis zur Verpuppung 150 kg Maulbeerbaumblätter fressen. Die Raupen fressen sich innert Kürze auf das Zehntausendfache ihres Gewichts hoch. 25 Bäume liefern 150 kg Blätter. Entsprechend gibt es in Hinterkappelen eine Maulbeerbaumplantage auf 50 Aren. Start der Saison ist Ende Juni, wenn die Bauern ihre Pflanzenschutzmassnahmen abgeschlossen haben.
Raupen sind wie kleine Diven: sehr sensibel. Sie reagieren auf Umweltfaktoren wie Pflanzenschutzmittel mit Totalausfall. Nach einem Monat spinnen sich die Seidenraupen in einen Kokon ein, dies ist dann der Seidenfaden, den der Raupenbauer gewinnen will. Den Kokon, der bis zu 2500 m Seidenfaden enthält, erntet Ramseier und trocknet ihn ab.

Mehr dazu in der aktuellen LANDfreund-Ausgabe >>kostenloses Probeheft bestellen.

Messemarathon - noch zeitgemäss?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

LANDfreund

Schreiben Sie LANDfreund eine Nachricht