AP22+

SVP fordert Rückweisung der AP22+

Die SVP fordert die Rückweisung der AP22+, da für die Partei die Botschaft des Bundesrates untragbar sei. Die SVP fordert eine grundlegende Überarbeitung.

Die neuen Ideen der AP22+ im Pflanzenbau, darunter der Verzicht auf Pflanzenschutz oder die Förderung des pfluglosen Anbaus, würden Ertragseinbussen im zweistelligen Prozentbereich oder sogar Totalausfälle zur Folge haben, sagte SVP-Nationalrat Martin Haab gemäss Nachrichtenagentur SDA am Montag an einer Medienkonferenz.

Die SVP lehne sowohl die sogenannte Trinkwasser- wie auch die Pestizidverbotsinitiative ab, weil sie nicht zu ökologischeren Produkten führe. Die Landwirtschaft habe einen Verfassungsauftrag und sei systemrelevant. Sie versorge momentan 60 Prozent der Bevölkerung in der Schweiz und sie produziere immer ökologischer, effizienter und mit weniger Tieren. Der Selbstversorgungsgrad solle nicht wie in der AP22+ vorgesehen auf 53 bis 55 Prozent sinken.

--> www.lid.ch

Die Redaktion empfiehlt

Bodentiere

Klimawandel und Bodenfruchtbarkeit

vor von UFZ, idw

Das Leben im Erdreich hat heutzutage gleich mit mehreren Problemen zu kämpfen. Während das veränderte Klima die Körpergrösse der Organismen reduziert, verringert die Bewirtschaftung ihre...