Kochen mit dem LANDfreund

Tiere und Arbeit als helfende Hand

Wayra Goycochea sieht grosses Potenzial, die Landwirtschaft und die soziale Arbeit zu kombinieren.
Wayra Goycochea sieht grosses Potenzial, die Landwirtschaft und die soziale Arbeit zu kombinieren.

Die 24-jährige Wayra Goycochea sieht Bauernhöfe als den perfekten Ort für soziale Projekte. Weshalb es auch für Landwirte eine grosse Chance sein könnte, erzählte sie dem LANDfreund beim gemeinsamen Backen.

Für Wayra Goycochea ist das Landleben eine Erlebnisoase. Auf­gewachsen ist die 24-Jährige in einem Stöckli. «Ich war für die Bauersfamilie wie ihre eigene Enkelin», erzählt Wayra. «Der Landwirt nahm mich immer mit zu den Tieren und zeigte mir alles.» Sie erinnert sich gerne an diese Zeit zurück.
Leider gab es in der Nähe keine Schulmöglichkeit, und so zog die Familie, als Wayra in die Schule kam, weg. «Für mich stand schon damals fest, sobald ich gross bin und selber Geld verdiene, ziehe ich zurück aufs Land», so Wayra.
Gesagt, getan: Mit 22 Jahren zog sie von zu Hause aus und lebt seither im Haus ihrer Grosstante in Bösingen (FR). Hier kann sie ihren Blick über die weiten Felder schweifen lassen, das Leben mitten in der Natur geniessen und ihre eigenen zwei Lamas halten.

Lama-Lager für Kinder
Zu den beiden Exoten hat Wayra dank einer Kollegin gefunden. «Ich studiere soziale Arbeit an der Fachhochschule in Olten (SO). Mein erstes Studienpraktikum absolvierte ich in einer Heilpädagogischen Sonderschule (HPS)», erzählt die junge Frau. Diese organisierte für die Kinder zweitägige Lama-Lager auf einem Bauernhof.
Wayra durfte die Lager immer begleiten, war fasziniert von den Tieren und freundete sich mit der Betreiberin an. «Und so kam uns nach meiner Praktikumszeit bei der HPS die Idee, selber solche Lager durchzuführen.»
Seit zwei Jahren bieten die beiden Frauen nun jeweils in den Frühlingsferien ein Lager für Kinder mit und ohne Beeinträchtigung an (www.lamatrekk.ch ). «Es ist schön zu sehen, wie die Kinder miteinander umgehen», sagt Wayra. «Das Integrativprojekt ist für uns ein voller Erfolg.»

Mehr dazu und in welchen weiteren Bereichen Wayra Potenzial für die Landwirtschaftsbetriebe sieht, lesen Sie in der aktuellen LANDfreund-Ausgabe 01/2019 >>kostenloses Probeheft bestellen.

Quelle: Youtube

Schlagworte

Wayra, LANDfreund, Lager, Goycochea, soziale, erzählt, Lama, HPS, zog, lamatrekk

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Das aktuelle Heft

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnentendienst

Landfreund
Industriestr. 37
3178 Bösingen

Telefon 031 740 97 91
Fax 031 740 97 76
abo@landfreund.ch

Redaktion

Postadresse:
Bernstrasse 101
3052 Zollikofen
Telefon 031 915 00 10
redaktion@landfreund.ch

Anzeigen - AGRIPROMO

Dienstleistungen für
Ihr Marketing
Ulrich Utiger
Telefon +41 79 215 44 01
Fax +41 31 859 12 29
agripromo@gmx.ch