Geflügelhaltung

Besucherrekord mit «Emma auf Hoftour»

Rund 4500 Kinder und ihre Begleitpersonen waren vergangenes Wochenende in Zollikofen unterwegs auf der «Hoftour». Die fünfte Ausgabe des jährlich stattfindenden Events der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften HAFL widmete sich dem Thema «Geflügelhaltung» und verzeichnete einen neuen Besucherrekord.

Wie leben die Hennen, die uns mit Ostereiern eindecken? Wie viele Eier legt ein Huhn? Und was steht eigentlich auf dem Speiseplan eines Mastpoulets? Kinder und Erwachsene konnten sich am vergangenen Wochenende am grossen Familien-Event «Emma auf Hoftour – live @Hühnerstall» diese Fragen beantworten lassen und sich an zahlreichen Ständen und Spielen informieren.

Die Veranstaltung, die alljährlich von Agronomie-Studierenden der Hochschule für Agrar-, Forst- und Lebensmittelwissenschaften (HAFL) organisiert wird, fand dieses Jahr in Zusammenarbeit mit rund 30 Sponsoren und Branchenpartnern statt. Neben dem Campus in Zollikofen, konnten die Teilnehmer auch landwirtschaftliche Betriebe in der Umgebung besuchen. Die Kinder konnten Ostereier färben, Küken beim Schlüpfen zusehen oder selbst wie ein Huhn über eine Stange balancieren.

«Für unsere Studierenden ist es wichtig, dass sie die gesamte Wertschöpfungskette von der Produktion bis zum Konsum verstehen und mit allen Beteiligten transparent und verständlich kommunizieren können. An der Hoftour haben die Studierenden die Theorie mit viel Engagement und Freude in die Praxis umgesetzt », resümiert Peter Spring, Abteilungsleiter Agronomie, den erfolgreichen Event.

Die nächste «Emma auf Hoftour» findet am 18. und 19. April 2020 statt.

Messemarathon - noch zeitgemäss?

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Medienmitteilung

Schreiben Sie Medienmitteilung eine Nachricht