Salon Suisse des Goûts et Terroirs

Darbellay übergibt an Didier Castella

An der ausserordentlichen Generalversammlung der Vereinigung „Goûts et Terroirs“ verabschiedete sich der Walliser Staatsrat Christoph Darbellay vom Präsidium. Einstimmig wählten die Mitglieder Didier Castella, Staatsrat des Kanton Freiburgs, zum neuen Präsidenten.

Christophe Darbellay präsidierte „Goûts et Terroirs“ seit 2005, damals noch in seiner Funktion als BLW-Vizedirektor. Die Mitglieder ernannten ihn zum Ehrenmitglied und verdankten ihm sein Engagement während der 14 Jahre.

Die Nachfolge Dabelleys tritt Didier Castella, Staatsrat des Kantons Freiburg, an, welcher einstimmig an der ausserordentlichen Generalversammlung in Villars-sous-Mont (FR) gewählt wurde.

Die wichtigste Aktivität der Vereinigung „Goûts et Terroirs“ ist jeweils der "Salon Suisse des Goûts et Terroirs" im Oktober. 2019 verzeichneten die Organisatoren einen Besucherrekord mit über 46‘000 Personen an dem fünftägigen Messeevent in Bulle.

Fotos: Neues bei der Gülleausbringung für 2020

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Medienmitteilung

Schreiben Sie Medienmitteilung eine Nachricht