Dekotipp

Herbstkranz aus Trockenblumen

Mit getrockneten Blumen und Pflanzen können Sie ihr Zuhause das ganze Jahr dekorieren. Eine kreative Idee aus dem Buch „Trockenblumen: Natürlich schön“ stellen wir Ihnen hier vor.

Material

Hortensien (ausgereifte Garten­hortensien), kleine Hagebutten, Erikakraut, Färberdistel, Mohnkapseln, ­Silberkörbchen, Strohreifen, Wickeldraht, Schere

Anleitung

  • Die Stiele der getrockneten Pflanzen vor dem Binden des Kranzes einkürzen. Sie sollten aber nicht zu kurz sein, damit der Kranz schön gebunden werden kann.
  • Die Pflanzen abwechselnd mit Wickeldraht um den Strohkranz binden. Der Kranz sollte außen und innen gut abgedeckt sein, sodass er nicht mehr zu sehen ist.
  • Wenn der Kranz fertig ist, den Draht mehrere Male um diesen herumwickeln, abschneiden, durch das Gebundene ziehen und das Ende in den Strohkranz stecken.

Im Buch „Trockenblumen: Natürlich schön“ finden Sie wunderschöne Dekoideen mit Pflanzen aus Garten und Wiese. Vom klas­sischen Strohblumenkranz über zauberhafte Sommersträuße bis hin zu herbstlichen Arrangements ist al­les dabei. Die Ideen stammen von den Österreichischen Bäuerinnen und gelernten Floristinnen Cornelia ­Mikitsch-Rogatsch und Sonja ­Steiner. Sie zeigen, wie einfach es ist, Blumen zu trocknen und zu verarbeiten. Das Buch können Sie unter  shop.topagrar.com  für 22 € bestellen. Die ISBN-Nummer lautet 978-3-7843-5685-3.