Partnerschaft

Liebe trotz(t) Alltag

Nach 30 Jahren ausgeliebt? Das kennen Werner (63) und Elisabeth (58) Moser nicht. Sie geben sich Freiraum für eigene Hobbys – und profitieren beide davon.

Vielleicht ist das der Grund, wieso Mosers sich in über 30 Jahren Eheleben weder grossartig missverstanden noch gelangweilt haben. Im Alltag arbeiten sie Hand in Hand auf dem Betrieb in Landiswil (BE). In ihrer Freizeit gehen sie eigenen Hobbys nach. Auch als die vier Kinder auf die Welt kamen, änderten sie das nicht. «Hobbys sind wichtig», sagen beide.

Wie wichtig, weiss Ernst Flückiger, Leiter des Fachbereichs Beratung am Inforama. Seit einigen Jahren ist er nicht nur als Pflanzenbauberater, sondern auch als Paarcoach unterwegs. «Ein ‹Wir› funktioniert nur, wenn das ‹Ich› nicht zu kurz kommt», mahnt er. Schliesslich lebt eine Beziehung von zwei eigenen Persönlichkeiten, die sich ergänzen und aneinander wachsen. Grundsätzlich gilt: Umerziehen geht nicht.

«Will ich auch nicht», sagt Werner Moser. Schliesslich liebt er seine Frau so, wie sie ist. «Wenn etwas wirklich stört, kann man versuchen, einen Kompromiss zu finden», findet Elisabeth. Aber der Charakter des anderen sei nun mal fix.

Jeder hat Bedürfnisse

Auch in einer Partnerschaft gilt: Jeder hat eigene Bedürfnisse. Unterscheiden sich diese stark voneinander, könne es schwierig werden, sagt Paarcoach Flückiger. Wichtig sei ein wertfreier Tonfall. «Wünscht er sich zum Beispiel mehr Zeit zu zweit, und sie möchte öfter unter Leute, ist das zunächst eine Tatsache und vollkommen in Ordnung», sagt er. Vermeiden Sie Bewertungen wie: «Du warst doch gerade erst gestern auf dem Dorffest.» Freuen Sie sich stattdessen, dass Ihnen Ihr Partner sein Herz öffnet und konkret formuliert, was er sich wünscht. Das erfordert Mut und Vertrauen! Gemeinsam suchen Sie dann nach einem Kompromiss. Dieser sollte sowohl Ihre als auch die Bedürfnisse Ihres Partners erfüllen.

Lesen Sie in der aktuellen LANDfreund-Ausgabe 08/2019 auf Seite 42 weiter.

>> kostenloses Probeheft bestellen

Schiltrac Swisstrans 6150: Alpiner Lastesel

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Hanne Honerlagen

Schreiben Sie Hanne Honerlagen eine Nachricht