Balkenlampe

Rustikal und Retro

Ein Holzbalken ist das Herzstück dieser Deckenleuchte. Sie macht sich gut über einem Esstisch und lässt sich leicht nachbauen.

Material

  • alter Holzbalken in gewünschter Dicke und Länge (hier 140 x 10 cm; nicht zu schwer)
  • 2 Ringschrauben mit Holzgewinde (etwa 7 mm)
  • kleine Metallhaken mit Holzgewinde
  • Metallkette und gegebenenfalls weitere Haken und Dübel zur Aufhängung an der Decke
  • 3–5 LED-Retrolampen mit Fassungen und langem (Textil-)Kabel
  • 2–4 Verbindungsklemmen, 5-polig
  • Lüsterklemme, 2-polig
  • Textilkabel zum Verlängern
  • Spannungsprüfer, Cuttermesser, automatische Abisolierzange
  • Zollstock und Bleistift
  • Säbelsäge, Multischleifer, Akku-Schlagbohrschrauber
  • Holzbohrer, 6 mm
  • Schleifschwämme
  • Schraubzwingen

Diese Leuchte ist immer ein Einzelstück. An einer belastbaren Kette hängt ein alter Balken an der Decke. Der rustikale Charakter bleibt erhalten, wird aber durch Lampen im Retrodesign und mit Textil ummantelte Kabel aufgefrischt. Die Leuchte lässt sich je nach Jahreszeit und Anlass dekorieren. Beim Nachbau hilft diese Schritt-für-Schritt-Anleitung der DIY-Academy.

1. Kürzen und schleifen

Muss der Balken gekürzt werden, geht das am besten mit einer Säbelsäge. Das Holz mit Zwingen an einem Tisch oder einer anderen Unterlage fixieren. Die frischen Schnittkanten brechen und auch auf der restlichen Oberfläche hervorstehende Splitter oder scharfkantige Ecken entfernen. Mit dem...