Schweizer Agrarscouts in Berlin

Die beiden LID-Mitarbeiterinnen Corina Burn und Christine Nussbaumer besuchten zum ersten Mal als Agrarscouts die Internationale Grüne Woche in Berlin. Der LANDfreund war hautnah dabei.

Was sind Agrarscouts? Sie sind Gesichter der modernen Landwirtschaft, kommen meist vom Hof und setzen sich für ein positives Image der Branche ein. Mit Führungen und persönlichen Gesprächen bei öffentlichen Veranstaltungen ermöglichen sie den besonderen Blick in die Welt der Grünen Branche. Der offene Dialog auf Augenhöhe mit den Konsumentinnen und Konsumenten ist ihr Anliegen. Bevor die Scouts im Einsatz sind, üben sie in einem Seminar verschiedene Situationen, zum Beispiel das Gespräch mit heiklen Themen. Der landwirtschaftliche Informationsdienst (LID) und der LANDfreund wollen gemeinsam das Modell der Agrarscouts für unsere Schweizer Landwirtschaft etablieren. Aktuell erarbeiten die Experten ein Konzept. Corina und Christine tauschten ihre Erfahrungen mit den deutschen Kollegen aus und hatten ihren Einsatz auf dem Erlebnisbauernhof des Forums moderne Landwirtschaft auf der Grünen Woche.

Lesen Sie das Interview mit Corina und Christine im LANDfreund.

>>kostenloses Probeheft bestellen

Schiltrac Swisstrans 6150: Alpiner Lastesel

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Kirsten Müller

Redaktionsleitung

Schreiben Sie Kirsten Müller eine Nachricht