Ganz Persönlich

"Ich war immer anders"

Tiziano Ziliani ist gerne in den Bergen unterwegs – hier mit seiner Hündin Lotta.
Tiziano Ziliani ist gerne in den Bergen unterwegs – hier mit seiner Hündin Lotta.

Der sprachgewandte Lely-Suisse-Manager Tiziano Ziliani hat ein grosses Herz für Tiere. Sie kommen für ihn immer an erster Stelle.

Sie switchen problemlos zwischen den Schweizer Landessprachen und den Dialekten und scheinen ein echtes Sprachtalent zu sein.
Tiziano Ziliani: Sprachen waren immer mein Ding. Ich liebe Dialekte, vor allem jene der Randregionen. Das hat zum Lely-Marktaufbau beigetragen.

Woher stammen Sie ursprünglich?
Ziliani: Ich bin in Lugano aufgewachsen. Mein Vater stammt aus Norditalien, meine Mutter aus dem Sensebezirk – Italienisch und Deutsch sind quasi meine Muttersprachen.

Hatten Sie daheim einen Betrieb?
Ziliani: Nein. Meine Eltern stammten aber beide aus der Landwirtschaft. Der Hof in Norditalien war sehr klein und wurde aufgegeben. Der Betrieb im Kanton Freiburg wurde grösser. Heute bewirtschaftet ihn mein Cousin. Meine Ferien verbrachte ich immer bei meinen Grosseltern und meinem Onkel im Fribourgischen.

Sie verkaufen mit Leidenschaft Melkroboter. Noch keine Flaute in Sicht?
Ziliani: Wo denken Sie hin! 1998 habe ich erstmals im Ausland Melkroboter gesehen und war Feuer und Flamme. Daran hat sich nichts geändert. Die Vorteile für die Bauern liegen auf der Hand. Immer mehr stellen auf Melkroboter um.

Na ja, gewisse Käsereien sind von den Robotern nicht so begeistert ...
Ziliani: Diese Diskussion läuft auf Stammtisch-Niveau. Mit Robotermilch kann man genauso gut Käsereimilch produzieren wie im Melkstand. Wenn ein Roboterbetrieb Probleme hat, wird das wochenlang herumgeschleift. Die Käsereien haben die Zeichen der Zeit nicht erkannt. Das Rad lässt sich nicht zurückdrehen.

Lesen Sie das Interview mit Tiziano Ziliano in voller Länge in der aktuellen LANDfreund-Ausgabe 01/2019 >>kostenloses Probeheft bestellen.

Schlagworte

Ziliani, Tiziano, utm, Lely, Melkroboter, Vorteilspakete, Norditalien, LANDfreund, Käsereien, Robotermilch

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Das aktuelle Heft

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnentendienst

Landfreund
Industriestr. 37
3178 Bösingen

Telefon 031 740 97 91
Fax 031 740 97 76
abo@landfreund.ch

Redaktion

Postadresse:
Bernstrasse 101
3052 Zollikofen
Telefon 031 915 00 10
redaktion@landfreund.ch

Anzeigen - AGRIPROMO

Dienstleistungen für
Ihr Marketing
Ulrich Utiger
Telefon +41 79 215 44 01
Fax +41 31 859 12 29
agripromo@gmx.ch