Größtes Modell

Dieses Jahr kommt Väderstad’s Tempo L 32 auf den Markt

Ab Juni 2021 wird die größte bisher entwickelte Sämaschine Väderstad Tempo L 32 verfügbar sein.

Väderstad kündigt den Verkaufsstart seiner neuen Tempo L 32 für den kommenden Juni an. Sie ist mit 32 Reiheneinheiten und einem 3.000-Liter-Saatgutbehälter ausgestattet.

„Die Tempo L 32 wird in Reihenabständen von 375 mm oder 15 Zoll eingeführt und standardmäßig mit Central Seed Fill ausgestattet sein. Um mit den engeren Reihenabständen umzugehen, haben wir einen Versatz jeder zweiten Reiheneinheit vorgenommen. Wir haben auch einen schmaleren Furchenräumerwinkel und ein schmaleres Tiefenführungsrad eingeführt“, sagt Jörgen Dahl, Commercial Product Manager Planters bei Väderstad.

Obwohl die Tempo L 32 die Schlagkraft erhöht, behält sie dennoch die hohe Präzision bei, so Dahl weiter. Für eine große Auswahl an Feldfrüchten könne die Anzahl der Reiheneinheiten leicht angepasst werden, um die Nutzungsmöglichkeiten noch weiter zu steigern.

„Indem Sie die Hälfte der Maschine hydraulisch anheben, können Sie sie in der oberen Position arretieren und mit nur der Hälfte der Reiheneinheiten weitersäen. Dadurch ist es zum Beispiel möglich, Raps oder Soja mit 32 Reihen auf einem Reihenabstand von 375 mm auszusäen und dann auf Mais auf 16 Reihen mit 750 mm Reihenabstand zu wechseln“, schildert Jörgen Dahl.

Seed-Hawk-Kombination in Kanada

Für den kanadischen Markt gibt es die Möglichkeit, die Tempo L 32 an ein Seed Hawk 660 Air Cart anzubringen. Das Seed Hawk 660 Air Cart kann bis zu 23.000 Liter Dünger bevorraten.

„Die Kombination aus Tempo L 32 und Seed Hawk 660 bietet enorme Kapazität und Ablagepräzision auf den weiten Feldern der kanadischen Prärien. Der Dünger kann auf zwei verschiedene Arten ausgebracht werden – entweder 7 cm neben der Saatfurche oder zusammen mit dem Saatgut in der Saatfurche“, so Dahl weiter.

Auf allen anderen Märkten wird Tempo L 32 als reine Saatgutversion erhältlich sein.