Praxistest

Ein Wender für jedermann Plus

Herstellern wie Claas, Fella oder Kuhn sind verbreitet, doch haben Sie schon den Namen Rozmital gehört? Seit über 50 Jahren stellt der tschechische Hersteller Agrargeräte her. Wir haben den Heuwender OZ-454 unter die Lupe genommen.

Der Name Rozmital leitet sich vom Standort des tschechischen Unternehmens in 26242 Rožmitál pod Tremšínem ab. Hier baut der traditionsreiche Hersteller bereits seit 1946 mit Erfolg Grünlandgeräte. Umso mehr freuen wir uns, dass wir den kleinsten Viersternheuwender von Rozmital im ersten Schnitt einsetzen durften. Hier berichten wir über unsere Erfahrungen.

Umfangreiche Ausstattung

Rozmital bietet auch beim «Kleinsten» im Bunde bereits eine sehr umfangreiche Ausstattung. Fangen wir vorne an: Die Unterlenkeraufnahmen können durch das Lösen einer Innensechskantschraube von Kategorie II auf I umgesteckt werden – sehr schön für vor allem kleinere und ältere Schlepper.

Der schwenkbare Dreipunktbock wird im angehobenen Zustand durch zwei seitliche Stabilisatoren zentriert. Während des Wendens halten diese das Gerät zudem in der Spur und verhindern auch nach Kurvenfahrten in dichten Beständen das „Wedeln“ des Wenders. Bei anderen Herstellern gehören solche Stabilisatoren erst bei breiten Wendern ab sechs Sternen zur Serienausstattung. Ausserdem ist die Weasler-Gelenkwelle mit Rutschkupplung im Preis enthalten – super.

Ein weiterer Punkt ist die Beleuchtung: Rozmital montiert an alle Geräte ab Werk eine Beleuchtungsanlage mit grossen Warntafeln. Die...