Strategie

Fendt will Marktanteile in Europa und Mittleren Osten ausbauen

Fendt hat Zulassungszahlen für Dänemark, Österreich und Italien vorgelegt und will nun auch im Nahen Osten kräftiger mitmischen.

Der Markt für Standardtraktoren ist in der EME Region (Europe & Middle East) sehr heterogen. Insgesamt wurden 2020 weniger Traktoren auf dem europäischen Markt neu zugelassen als im Vorjahr. Fendt habe seine Marktanteile in wichtigen Regionen aber ausbauen können, teilt die Firma mit.

„Erstmals hat Fendt einen Marktanteil von 10,6 % im europäischen Traktorenmarkt erreicht. Wir konnten in nicht nur in den großen Agrarländern wie Deutschland, Frankreich, Polen oder Italien unsere Marktanteile ausbauen, sondern auch in wichtigen Märkten wie Österreich und Dänemark“, so Christian, Erkens Director Fendt Sales EME (Europe and Middle East).

Italien

2020 wurden in Italien 1.253 Fendt Traktoren neu zugelassen. Der Markt für Traktoren hatte sich im letzten Jahr rückläufig entwickelt. Wurden 2019 noch 18.524 Traktoren auf dem Gesamtmarkt neu zugelassen, waren es 2020 insgesamt 18.005 Neuzulassungen und damit 519 Traktoren weniger, so der Hersteller aus Marktoberdorf weiter.

Bei den Traktoren ab 60 PS erreichte Fendt 2020 erstmals einen Marktanteil von 8,4 %. 2015 lag der Marktanteil bei 4,9 %. Damit steigerte Fendt seinen Marktanteil innerhalb von fünf Jahren um 3,5 Prozentpunkte. Der stetige Anstieg der Marktanteile wurde auch durch eine Stärkung des Fendt Vertriebsnetzes für das gesamte Fendt Full-Line-Programm in Italien positiv beeinflusst, heißt es.

Tabelle

Neuzulassungen über 60 PS in Italien (Bildquelle: Italienisches Verkehrsministerium)

Dänemark

In Dänemark hat sich der Markt für Traktoren rückläufig entwickelt. 2020 wurden insgesamt 1.591 Traktoren im Segment ab 40 PS neu zugelassen, 2019 waren es noch 1.796 Neuzulassungen im gleichen Segment. In diesem Segment erreichte Fendt einem Marktanteil von 12,8 % – eine Steigerung des Marktanteils um 5,4 Prozentpunkte im Vergleich zum Jahr 2019 (Marktanteil 2019: 7,4 %, 133 Fendt Traktoren).

175 von 203 neu zugelassenen Traktoren befanden sich im vergangenen Jahr in einer Leistungsklasse über 200 PS. Die durchschnittliche Leistung der zugelassenen Traktoren lag 2020 in Dänemark bei 228 PS.

Österreich

Statistik Österreich

Schlepperzulassungen in Österreich (Bildquelle: Statistik Österreich)

Auf dem Traktormarkt in Österreich erreicht Fendt in 2020 einen Marktanteil von 12,5 % bei den Traktoren ab 0 PS inklusive der Spezialtraktoren - insgesamt 717 registrierte Fendt Traktoren. Der Marktanteil von Fendt steigerte sich um 2,3 Prozentpunkte.

2019 lag der Marktanteil noch bei 10,2 % Marktanteil bei 541 zugelassenen Fendt Schleppern. Insgesamt wurden letztes Jahr 5.716 Traktoren auf dem österreichischen Markt neu zugelassen, das sind 424 Traktoren mehr als im Vorjahr.


Mehr zu dem Thema

Die Redaktion empfiehlt

Zulassungszahlen

Schlepperzulassungen deutlich gestiegen - Fendt und CNH profitierten

vor von LANDfreund

Im Coronajahr 2020 konnten die Schlepperhersteller insgesamt in Deutschland etwa 11% mehr Schlepper absetzen. Fendt führt nun auch die Statistik der Gesamtzulassungen an.

Deutschland/Frankreich

Fendt meldet starke Neuzulassung von Traktoren

vor von Alfons Deter

Fendt freut sich über einen Marktanteil von 21,3 % bei Traktoren ab 0 PS. Bei denen ab 51 PS beträgt er 27,2 %

Wie steht es eigentlich um den elektrischen Fendt e100? Das erfahren Sie in folgendem Video bei einer Probefahrt.