Carre Prairial

Frischt Wiese auf

Mit dem Wiesenerneuerer Prairial bietet der französische Bodenbearbeitungs-Geräte-Hersteller Carre ein neues Gerät zur Wiesenpflege. Die Maschine erledigt bis zu fünf Arbeitsschritte in einem Durchgang: Vertikutieren, Nivellieren, Moos und Pflanzenreste entfernen, Übersäen und Anwalzen.

Zwölf stabile Messer schlitzen die Grasnarbe auf und ritzen den Boden mehrere Zentimeter tief ein. Dadurch wird die Belüftung des Bodens verbessert und das Ablaufen von Regenwasser gefördert. Auch ein eventuell vorhandener Mausbefall wird durch das Zerstören der Gänge verringert.

Die dahinter folgenden Bleche, die Flexiboard genannt werden, verstreichen Erdhügel und Kuhfladen gleichmässig und ebnen den Boden ein. Dadurch wird das Futter bei der Ernte weniger verschmutzt und ist qualitativ besser. Striegelzinken reissen Moos und abgestorbene Pflanzenreste aus und regen einerseits das Wachstum der bestehenden Pflanzen an, andererseits schaffen sie bei gleichzeitiger Übersaat für ein gutes Auflaufen der Saat.

Mit dem optionalen Krummenacher-Übersähgerät kann gleichzeitig Saatgut verteilt werden. Die Flexible Farmflex-Walze drückt das Saatgut nach den Arbeitsschritten sanft an und sorgt so für einen hohen Aufgang. Durch die flexible Walze wird das Aufrollen von Dreck verhindert und das Endergebnis verbessert.

Die Maschine ist mit Arbeitsbreiten von 3 bis 6 m erhältlich. Die Maschine mit 3 m Arbeitsbreite ist leichtzügig und kann von Traktoren mit nur 60 PS eingesetzt werden. Dieses Modell 3 m kann man laut Serco Landtechnik AG zu einem Vorzugspreis von 8'800 CHF inkl. MwSt (ohne Übersähgerät und Walze) respektive 18'800 CHF mit Übersähgerät und Walze (inkl. MwSt.) beziehen.