Zügig angebaut

RKL bietet Güllemixer mit schnellem Koppelsystem

Mit einem neuen koppelsystem gehört das lästige An- und Abkuppeln der Gelenkwelle des Güllemixers an den Schlepper der Vergangenheit an.

RKL hat ein neues Koppelsyystem für den Güllemixer TMK-H entwickelt, der das lange An- und Abkuppeln der Gelenkwelle an den Schlepper ersetzt. Dazu ist die Gelenkwelle zunächst nur indirekt über eine weitere koppelplatte mit dem Güllemixer verbunden. Ein Hydraulikzylinder entriegelt die Schwenkeinrichtung des Mixers und schiebt die Koppelplatte zugleich über verschiedene Umlenkpunkte auf einer Führung zurück, so dass die Verbindung von Gelenkwelle und Gülle-Rührer unterbrochen ist. Nun kann der lange Mixer auf ein transportfähiges Maß, ebenfalls hydraulisch, geklappt werden.

Güllemixer TMK-H von RKL (Bildquelle: RKL)

Schiltrac Swisstrans 6150: Alpiner Lastesel

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alfons Deter

Redakteur top agrar Online

Schreiben Sie Alfons Deter eine Nachricht