Praxistest

Schiltrac Swisstrans 6150: Alpiner Lastesel

Der neue Swisstrans von Schiltrac ist etwas kleiner und einfacher ausgestattet als sein Bruder Eurotrans. Wir fuhren den starken Allrounder in der Heuernte.

Äusserlich erkennt man kaum einen Unterschied zum Eurotrans, allerdings zeichnet sich der neue Swisstrans durch eine etwas einfachere Grundausstattung, seine geringere Aufbauhöhe und die etwas kleinere 18-Zoll-Standardbereifung aus. Die Nutzlast liegt unaufgelastet mit 7500 kg rund 2 000 kg unter der des Eurotrans. Eine Auflastung auf 9 500 kg Nutzlast ist aber möglich. Ein weiterer Unterschied ist der maximale Radstand von 3,35 m. Den Eurotrans gibt es noch in der Variante mit 3,95 m Radstand.

Unser Kandidat

Der von uns gefahrene Transporter gehört Landwirt Ueli Heim aus Oberwil im Simmental (BE). Wir konnten ihn bei der Heubergung mit einem Ladewagenaufbau des Herstellers Lüönd mit gut 35 m2 Fassungsvermögen einsetzen.

Weitere Infos in der LANDfreund-Ausgabe 09/2019!

>> kostenloses Probeheft bestellen

John Deere stellt neue Traktoren der Serie 6M vor

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Alexander Bertling

Schreiben Sie Alexander Bertling eine Nachricht