Neu

Trimble-Müller Elektronik nimmt ISOBUS-Terminal SMART570 ins Programm

Müller-Elektronik stellt sein kompaktes ISOBUS-Terminal SMART570 als herstellerunabhängig einsetzbares Einstiegsgerät vor.

Müller-Elektronik meldet den Serienstart für das neue ISOBUS-Terminal SMART570. Das sehr kompakte Einstiegsgerät arbeitet herstellerunabhängig und ist mit seinen einfach bedienbaren Funktionen besonders anwendungsfreundlich konzipiert, informiert der Hersteller.

Das Bedien- und Anzeigegerät SMART570 entspricht der ISOBUS-Norm ISO 11783 und ist als Universal-Terminal (UT) herstellerunabhängig an allen ISOBUS-Maschinen einsetzbar.

Das Terminal soll eine kleine und kompakte Bauform haben und mit guter Ergonomie bei geringem Gewicht und unkomplizierter Kabinenintegration überzeugen. Zur optimalen Darstellung des angeschlossenen Anbaugerätes bietet das SMART570 ein kapazitives 5,7-Zoll-Display, das auch bei Sonnenlicht gut ablesbar ist.

Arbeitsmasken mit bis zu 12 Softkeys können auf dem Bildschirm dargestellt werden. Die Terminalbedienung erfolgt per Touchscreen, Folientastatur und rechtshändig bedienbarem Drehgeber.

Mit der Schutzklasse IP67 kann das Terminal problemlos auch im erweiterten Temperaturbereich zwischen -20 bis +65 Grad Celsius sowie außerhalb einer Kabine eingesetzt werden. Dadurch sei das SMART570 auch in speziellen Bereichen wie zum Beispiel im Obst- und Weinbau oder im Arbeits-, Sondermaschinen- und Baumaschinenbereich ideal einsetzbar, heißt es.