EU-Getreide weltweit gefragt

Getreideexporte der EU deutlich über der Vorjahresmenge Plus

In den ersten drei Quartalen der Getreidevermarktungssaison 2019/20 wurde deutlich mehr Getreide aus der EU exportiert als erwartet.

Der EU-Getreideexport in Drittländer reißt nicht ab, auch wenn limitierte Transportkapazitäten und verzögerte Abläufe aufgrund der Corona-Krise die Arbeiten behinderten. Allein im März dieses Jahres wurden 3,5 Millionen Tonnen Getreide und -nachprodukte in Drittländer verkauft.

Drei Viertel des Wirtschaftsjahres sind vorüber und die Exporterwartungen werden nicht für alle Getreidearten getroffen. Während sich der Weizenexport bislang lebhafter gestaltet als von der EU-Kommission prognostiziert, bleiben die Zahlen für Gerste, Mais und Hartweizen...