Ernteschätzung

IGC: Weizenernte der EU soll 2020 um 15% sinken

In Europa soll die Weizenernte deutlich kleiner ausfallen als im Vorjahr, schätzt der Internationale Getreiderat IGC.

Der Internationale Getreiderat IGC schätzt in seinem am vorigen Donnerstag veröffentlichten Grain Market Report (GMR) vom April die weltweiten Getreideernten (Weizen und Futtergetreide inklusive Mais) im kommenden Wirtschaftsjahr 2020/21 um 5 Mio. t niedriger als noch vor einem Monat, meldet aiz.info. Dies spiegle laut dem Rat die alles andere als idealen Wachstumsbedingungen in Europa und der Schwarzmeerregion wider.

Der EU sagt der IGC für 2020 eine um 15% sinkende Weizenernte von 131,7 Mio. t nach 155,1 Mio. t im Vorjahr voraus. Die EU-Endbestände dürften damit um 3 Mio. t auf 12,4 Mio. t oder 11,16% ihres Verbrauchs absinken. Dabei gleicht der Produktionsrückgang in der Bilanz einem um 12,9 Mio. t...