Fachbewilligungskurs

Pflanzenschutzmittel nur mit Bewilligung ausbringen

Wer seine Ausbildung vor 1993 abgeschlossen hat, darf zwar auf seinem eigenen Betrieb Pflanzenschutzmittel ausbringen. Soll aber im Lohn gearbeitet werden, muss er eine Fachbewilligung erlangen. Der nächste Fachbewilligungskurs findet am 27. Oktober und 10. November am Strickhof Lindau statt.

Wer beruflich und gewerblich bestimmte Pflanzenschutzmittel einsetzen will, braucht eine Fachbewilligung. Als Landwirt/in EFZ stellt sich als erstes die Frage "Wie Sie die Pflanzenschutzmittel einsetzen?"

  1. für sich selbst auf dem eigenen Betrieb
  2. für einen Arbeitgeber (z.B. Anstellung auf einem Gemüsebaubetrieb)
  3. für andere als Lohnunternehmer

Falls Sie zu Gruppe 1 oder 2 gehören, haben Sie bereits in Ihrer Ausbildung integriert die Fachbewilligung erlangt.

Fallen Sie hingegen in die Gruppe 3 (für Lohnunternehmen) sieht es folgendermassen aus:

  • Ausbildung nach 1993 abgeschlossen: So haben Sie die Fachbewilligung ebenfalls im Rahmen Ihrer Ausbildung absolviert.
  • Ausbildung vor 1993 abgeschlossen: Dann müssen Sie zwingend eine Fachbewilligung erwerben, falls Sie weiterhin im Lohn spritzen möchten. Ausnahme: Sie werden von einer Person angeleitet, die die Fachbewilligung besitzt. In diesem Fall übernimmt diese Person die Verantwortung.

Jemand, der keine landwirtschaftliche Ausbildung absolviert hat, muss in jedem Fall die Fachbewilligung nachholen, es sei denn er lässt sich von einer Person mit Fachbewilligung anleiten.

Die Ausbildung via Direktzahlungskurs beinhaltet keine Fachbewilligung.

  • Datum: 27.10.2021 - 24.11.2021
  • Veranstalter: Strickhof
  • Kosten: 400 CHF
  • Anmeldeschluss: 26.10.2021

Hier geht es zur Anmeldung: Link