Agrarumweltmonitoring

Wirkung auf die Umwelt messen

Das Bundesamt für Landwirtschaft führt jeweils ein Agrarumweltmonitoring durch. Agroscope ist für die Koordination und Berechnung sogenannter Agrarumweltindikatoren verantwortlich und hat die entsprechende Homepage neu gestaltet.

Seit 2009 werden in einem Betriebsnetz aus rund 300 Landwirtschaftsbetrieben jährlich für die ZA-AUI relevante Daten erhoben und danach von Agroscope ausgewertet. Dadurch lassen sich Aussagen über den Einfluss der Landwirtschaft auf die Umwelt auf Betriebsebene, auf regionaler Ebene (Tal, Hügel, Berg) und für 11 Betriebstypen (z.B. Ackerbau, Mutterkühe; nach Betriebstypologie FAT99, siehe FAT 2000) machen. Die einzelnen AUI werden jeweils im Vierjahresturnus als Schwerpunktthemen im Agrarbericht des BLW vertieft analysiert. Der Fahrplan für die Jahre 2021 bis 2024 lautet:

  • 2021: Biodiversität
  • 2022: Phosphor & Boden
  • 2023: Energie & Klima
  • 2024: Stickstoff & Wasser

Hier geht es zur neu gestalteten Homepage: Link