Ich führe einen Biobetrieb und habe ein Kalb sowie einige Schafe und Ziegen von einem Nichtbiobetrieb geschenkt erhalten. Darf ich diese Tiere behalten? Weiterlesen: Geschenkte Tiere auf Biobetrieb einstallen? …
22.05.2018
Mit den wärmeren Temperaturen kehrt mit der Stallfliege ein ungebetener Gast in den Stall zurück. Die kleinen Biester nerven die Rinder, Schweine und Menschen und sorgten schon für manchen umgeschlagenen Melkkübel oder Kuhschwanz im Auge. Weiterlesen: Fliegenabwehr im Stall …
Gras bildet während der Vegetationsperiode die Futterbasis.
Der Liebegger Mutterkuhtag bot Landwirten die Chance, ihre Fragen von Experten beantworten zu lassen. Wir haben für Sie die wichtigsten Antworten notiert. Weiterlesen: Die brennendste Frage der Mutterkuhhalter …
Sie gelten als unproduktiv und erhalten deshalb oft wenig Aufmerksamkeit. Doch sie sind nicht Kühe zweiter Klasse – im Gegenteil: Galtkühe sind die wichtigsten Tiere im Stall, und ihre Fütterung verlangt viel Know-how. Weiterlesen: Galtkühe brauchen viel Futter mit wenig Energie …
Es gibt Kühe, die vor der Geburt die Milch laufen lassen. Stellt das in Bezug auf die spätere Kolostrumversorgung des Kalbes ein Problem dar? Weiterlesen: Ist es schlimm, wenn die Milch läuft? …
Der Präsident Peter Hegglin der BOM freut sich über seine gewählten Kollegen: Vincent Maudonnet, Marc Benoît, Urs Hänni und Christof Züger.
Grösste Herausforderung Milchpreis stabil zu halten. Weiterlesen: Delegiertenversammlung Branchenorganisation Milch …
Zwei Mal am Tag lässt Blattmann die Kälber zu den Ammen.
Die ammengebundene Aufzucht findet bei Landwirten wachsendes Interesse. Bauer Gregor Blattmann berichtet von seiner Strategie und seinen Erfahrungen. Weiterlesen: Kälberaufzucht an Ammen - eine Alternative? …
Das Ziel von Bio Suisse ist es, ab 2019 auf das Töten von männlichen Küken zu verzichten. Sie strebt für den Biolandbau eine langfristige Lösung an, die sowohl ethisch wie auch ökologisch und wirtschaftlich sinnvoll ist. Weiterlesen: Soll Bio Suisse das Kükentöten verbieten? …
19.04.2018
Die Rinderseuche BVD ist in der Schweiz fast ausgerottet. Aber seit 2016 steigt die Zahl der BVD-Fälle wieder an. Weiterlesen: Virenschiffe unterwegs …
Es gibt keine einheitlichen Lösungen. Drei Landwirte berichten exklusiv im LANDfreund über ihre betriebsindividuellen Konzepte. Weiterlesen: Funktioniert die Schweinemast ohne Vollspalten? …

Das aktuelle Heft

Redaktor (m/w) gesucht

Der LANDfreund, das Schweizer Agrarmagazin, sucht für die Redaktion in Zollikofen (BE) einen Redaktor (m/w) für die Ressorts Landtechnik und Pflanzenbau

Stellenanzeige als PDF

Abonnentendienst

Landfreund
Industriestr. 37
3178 Bösingen

Telefon 031 740 97 91
Fax 031 740 97 76
abo@landfreund.ch

Redaktion

Postadresse:
Bernstrasse 101
3052 Zollikofen
Telefon 031 915 00 10
redaktion@landfreund.ch

Anzeigen - AGRIPROMO

Dienstleistungen für
Ihr Marketing
Ulrich Utiger
Telefon +41 79 215 44 01
Fax +41 31 859 12 29
agripromo@gmx.ch

Karrero by topagrar
Die neuesten Stellen

Immer top informiert per WhatsApp & Co. Erhalte alle Neuigkeiten von "top agrar Online" direkt auf dein Smartphone.

WhatsApp
mit Handynummer

Lege für unsere Rufnummer +49 157 92362735 einen Kontakt an und sende diesen Kontakt eine Nachricht mit "Start" per WhatsApp. << Zurück
Kontakt speichern!
Danke,
dass Du dabei bist!