Tierhaltung

Galtkühe brauchen viel Futter mit wenig Energie

In der Galtphase sollten Kühe uneingeschränkt Zugang zu Futter und Wasser haben. Auch die angepasste Mineralstoffversorgung ist wichtig.
In der Galtphase sollten Kühe uneingeschränkt Zugang zu Futter und Wasser haben. Auch die angepasste Mineralstoffversorgung ist wichtig.

Sie gelten als unproduktiv und erhalten deshalb oft wenig Aufmerksamkeit. Doch sie sind nicht Kühe zweiter Klasse – im Gegenteil: Galtkühe sind die wichtigsten Tiere im Stall, und ihre Fütterung verlangt viel Know-how.

Galtkühe sollen möglichst viel fressen, dabei aber keinesfalls zu viel Energie aufnehmen.
Angepasste Rationen mit richtiger Energiekonzentration sind deshalb anzustreben.
Auf eine Mineralstoffergänzung mit Calcium und Phosphor kann der Landwirt verzichten. Er sollte seinen Tieren aber Magnesium und Viehsalz anbieten.
Beachten Sie diese Grundprinzipien, sind die Galtkühe für eine problemlose Geburt und eine erfolgreiche Laktation gut gerüstet.

Erfahren Sie mehr über die angepasste Fütterung von Galtkühen in der LANDfreund-Ausgabe 05/2018. >>kostenloses Probeheft bestellen.

Stefan Probst, Dozent für Tierernährung an der HAFL gibt im Artikel wertvolle Tipps für die Praxis.

Schlagworte

Galtkühe, Angepasste, HAFL, Probst, Kühe

Kommentare

Kommentarfunktion de-/aktivieren

Kommentar hinzufügen...
Kommentieren

Das aktuelle Heft

Titelbild

Heft 2018/08/18

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Abonnentendienst

Landfreund
Industriestr. 37
3178 Bösingen

Telefon 031 740 97 91
Fax 031 740 97 76
abo@landfreund.ch

Redaktion

Postadresse:
Bernstrasse 101
3052 Zollikofen
Telefon 031 915 00 10
redaktion@landfreund.ch

Anzeigen - AGRIPROMO

Dienstleistungen für
Ihr Marketing
Ulrich Utiger
Telefon +41 79 215 44 01
Fax +41 31 859 12 29
agripromo@gmx.ch