Landwirtschaft weltweit

Auf Fachreise in Holland

Im Rahmen einer dreitägigen Fachreise bereiste eine rund vierzig-köpfige Gruppe von Schweizer Landwirtinnen und Landwirten die Niederlande. Im Mittelpunkt stand die Erkundung der Holländischen Landwirtschaft sowie der Entdeckung fremder Betriebsstrategien und neuer Innovationen.

Die Highlights neben den etlichen Betriebsbesuchen waren unteranderem die Präsentation der ProCROSS-Zuchtstrategie, der Besuch des Floating-Farm Projekts in Rotterdam und der Besuch der LELY Produktionsstätte in Maassluis.

ProCROSS - gesündere Kühe durch Kreuzungszucht

Die Holländer sind bekannt für ihre intensive Tierhaltung. Durch die vorangeschrittene Zucht und die intensive Haltung hat sich vor allem die Fruchtbarkeit und die Langlebigkeit der holländischen Kühe stark verschlechtert. Eine mögliche Lösung dem entgegen zu wirken: ProCROSS Kreuzungszucht auch bekannt als Rotationskreuzung.

Das Ziel der ProCROSS Unternehmung ist es möglichst wirtschaftliche Kühe zu züchten, die in jede Betriebsstrategie passen. Dafür setzen sie auf den Heterosiseffekt durch die systematische Kreuzung von drei verschiedenen Rinderrassen. Am meisten bewährt hat sich die Kreuzung der Rassen Holstein, wegen ihrer hohen Milchleistung, Montbeliarde, aufgrund der Robustheit, Fruchtbarkeit und der Bemuskelung und Viking Red (Skandinavische Rotbuntkühe), die bekannt für ihre Leichtkalbigkeit, hohe Gesundheit und Langlebigkeit sind. Die rotierende Kreuzung, also der abwechselnde Einsatz von Stieren der genannten Rassen in gleichbleibender Reihenfolge in einer Zuchtlinie sorgt dafür, dass der Heterosiseffekt stets gegeben ist. Der Blutanteil der der verschiedenen Rassen befindet sich je nach Generation und Fortschritt der Kreuzung zwischen mindestens 12.5% und höchstens 62.5%.

Die so entstandenen Kreuzungstiere weisen eine sehr hohe Fruchtbarkeit, Gesundheit und Lebensdauer auf. Auch in der Milchleistung und im Gehalt können sie ohne weiteres mit den gängigen Rinderrassen konkurrieren. Dies beweisen die 180 Kühe auf dem besuchten Betrieb mit rund 40 kg Tagesleistung. Ein zusätzlich positiver Aspekt ist die höhere Fleischigkeit. Weitere Informationen können Sie unter ProCROSS.info nachlesen.

Das grüne Innovationszentrum des Familienbetriebs

Im Jahr 1948 entwickelten die Brüder Cornelis und Arij van der Lely den weltweit ersten Sternradschwader und gründeten zugleich, mit der Einreichung ihres ersten Patents, die Firma LELY. Die beiden Brüder stammten von der Landwirtschaft und waren stehts bemüht die täglichen Arbeitsabläufe auf ihrem Betrieb zu vereinfachen. So kam es zu weiteren Erfindungen wie zum Beispiel dem Düngerstreuer mit einer Streuscheibe, den Hakenzinken für den Kreiselheuer und der Kreiselegge. LELY gilt auch heute noch als eines der innovativsten Unternehmen Hollands und verfügt zurzeit über mehr als 1600 Patente.
Bereits Ende der Achtzigerjahre begann LELY mit der Entwicklung des Melkroboters und nahm 1992 den ersten LELY Astronaut in Betrieb. Dieser Melkroboter wurde stehts weiterentwickelt und im Jahr 2018 konnte bereits die fünfte Generation des Astronauts vorgestellt werden.
Im Jahr 2014 konnte die neue Produktionsstätte, der LELY Campus, in Maassluis eröffnet werden. Das Fabrikgebäude wurde so konzipiert, dass es möglichst nachhaltig ist aber auch ein gutes Arbeitsumfeld für kreative und innovative Ideen schafft. Die Arbeitsabläufe im Fabrikgebäude sind nach der sogenannten LEAN-Methodik konzipiert. Eine ausgeklügelte Logistik sorgt für den fliessenden Ablauf der Produktion und einen geringen Anfall an Abfall. Die Arbeitswege sind so optimiert, dass möglichst rasch gearbeitet und Zeit eingespart werden kann.

LELY produziert und verkauft heute fast 5000 Melkroboter pro Jahr und ist somit der erfolgreichste Hersteller von automatischen Melksystemen weltweit. Vorankündigungen wie zum Beispiel das Konzept einer Direktmilchverarbeitungsanlage für die automatische Herstellung von Milchprodukten auf dem eigenen Betrieb, oder die Idee einer Anlage, die Hofdünger in die Bestandteile N,P,K aufteilen kann um eine gezieltere Düngung vorzunehmen, machen gespannt darauf, was LELY alles noch leistet.

Milchmarkt 2019: Die Stunde der Wahrheit

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

Samuel Gstöhl

Schreiben Sie Samuel Gstöhl eine Nachricht