Neues Geschäftsfeld

Axa will Tierversicherer werden

Axa Schweiz will ins Tierversicherungsgeschäft einsteigen. Eine Partnerschaft mit der Schweizer Tierversicherungsgenossenschaft Epona ist bereits aufgegleist.

Die Axa Versicherungen AG und die Tierversicherungsgenossenschaft Epona hätten bereits im April eine Vereinbarung unterzeichnet, teilte Axa Schweiz gestern mit. Die Vereinbarung sehe eine Beteiligung der Axa an der von der Genossenschaft Epona neu gegründeten Tochtergesellschaft Epona AG vor, nachdem die Genossenschaft ihr Tierversicherungsgeschäft auf diese übertragen habe.

Eine Beteiligung an der Epona AG biete der Axa die Möglichkeit, in den Tierversicherungsmarkt einzusteigen, hiess es weiter. Die beiden Unternehmen wollten ihre Kräfte bündeln, um in diesem Bereich Synergien zu nutzen und bestehende Vertriebskanäle weiter auszubauen.

Bevor Axa und Epona die Zusammenarbeit aber starten können, muss unter anderem die Generalversammlung der Epona noch zustimmen und die Eidgenössische Finanzmarktaufsicht das Vorhaben genehmigen.