Geflügel

Hühnerstall auf Kufen Plus

Landwirt Fritz Sahli hält seine 900 Legehennen in einem mobilen Stall. Der Landwirt sieht in der Haltungsform Vorteile für Tier und Halter.

Landwirt Fritz Sahli hält auf seinem Biobetrieb in Uettligen (BE) 900 Legehennen. Die Eier verkauft er im eigenen Hofladen.

Vor drei Jahren investierte er in einen mobilen Hühnerstall auf Kufen. Fündig wurde der Berner Landwirt in Deutschland bei der Firma Wörderkemper. „Im Norden von Deutschland halten bereits einige Landwirte ihre Legehennen in Mobilställen“, sagt Sahli. Sein Stall misst 26m auf 8m und zählt wohl zu den grössten Mobilställen auf Kufen – wenn er nicht sogar der grösste ist – in der Schweiz.

Kostengünstige Variante

„Die Herausforderung war, den Stall den Schweizer Tierschutznormen anzupassen. Beispielsweise sind die Platzanforderungen bei uns anders als in Deutschland“, so der Landwirt. Ein Grossteil der Anpassungen nahm der Hersteller vor. „Der Stall funktioniert autark. Somit galt es auch einige technische Hürden zu meistern“, sagt Sahli. „Er verfügt über einen Wassertank und eine eigene Stromversorgung, damit er auf dem Land draussen voll funktionsfähig ist.“

Das Innenleben des Mobilstalls unterscheidet sich kaum von einem konventionellen Stall. Er ist modern eingerichtet mit Futterbändern und weiteren technischen Hilfsmitteln. Preislich unterscheidet sich der Mobilstall von Sahli aber deutlich von einem Fixstall. „Ein konventioneller Legehennenstall für 1000 Hennen kostet in der Schweiz rund 300 000 CHF. Mein Stall hat...

Jetzt anmelden und sofort weiterlesen. Plus

Melden Sie sich an oder erstellen Sie ein kostenloses Konto und erhalten Sie Zugriff auf diesen und alle weiteren relevanten Beiträge sowie auf unsere exklusiven Newsletter. Testen Sie jetzt, ganz unverbindlich.