Schweine

Schlachtplan gegen Streptokokken

Ein Workshop zur Sammlung von Ideen und erfolgversprechenden Massnahmen aus der Praxis zur Minimierung der Ferkelverluste durch Streptokokken.

Streptokokken gehören zur natürlichen Bakterienflora des Schweins, weshalb sich die Bekämpfung als sehr schwierig gestaltet. Als Eintrittspforte dient der offene Nabel nach der Geburt, aufgescheuerte Karpalgelenke, Kastrationswunden, Rangkämpfe und weitere offenen Wunden. Betroffene Ferkel haben Fieber und zeigen ein gestörtes Allgemeinbefinden. Als erstes sind vor allem die Gelenke betroffen. Die gefürchtete Hirnhautentzündung entsteht meist erst viel später über eine Ohrenentzündung.

Um die Bekämpfung zu vereinfachen führt der Strickhof in Zusammenarbeit mit dem Inforama den diesjährigen Workshop unter dem Motto «Schlachtplan gegen Streptokokken» durch.

An verschiedenen Posten können sich die Teilnehmer über ihre Erfahrungen im Umgang mit Streptokokken austauschen. Die erfolgversprechendsten Vorbeugemassnahmen aus der Praxis, die ideale Behandlung und weitere Ideen werden gesammelt.

Eckdaten zum Workshop

Datum und Ort:

Freitag, 22. März 2019 am Strickhof Lindau, 13.00 bis 16.00 Uhr

Anmeldeschluss ist am Freitag 08. März 2019. Das Anmeldeformular finden Sie unter: www.strickhof.ch

Donnerstag, 28. März 2019 am INFORAMA Rütti in Zollikofen, 13.00 bis 16.00 Uhr

Anmeldeschluss ist am Freitag, 14. März 2019. Das Anmeldeformular finden Sie unter: www.inforama.ch/kurse

Kosten: Die Kurskosten betragen 50 Franken (inkl. Kaffee). Für Suisseporcs-Mitglieder 40 Franken.

Auskunft: Lukas Schulthess, Strickhof, Eschikon 21, 8315 Lindau, 052 354 98 80, lukas.schulthess@strickhof.ch

Die Redaktion empfiehlt

TIERHALTUNG

Der Schweineflüsterer beantwortet Ihre Fragen

vor von Sedelberger Katharina

Der niederländische Tierarzt Kees Scheepens stellte sich vor kurzem aktuellen Fragen aus der Schweinepraxis. Es ging um Tiergesundheit rund um das Abferkeln. Lesen Sie den ganzen Beitrag im...