Swiss Expo

Swiss Expo 2020 – Palexpo Genf

Die 24. Swiss Expo öffnet am Mittwoch, 15. 2020 zum ersten Mal im internationalen Genf ihre Tore. Branchenfachleute haben dabei die Gelegenheit, die neuesten agrotechnischen Innovationen zu entdecken, und die breite Öffentlichkeit kann an der Swiss Expo einen Blick hinter die Kulissen des für unsere Kultur und unsere Wirtschaft bedeutenden Landwirtschaftssektors werfen.

Die Veranstaltung öffnet am Mittwoch, 15. Januar, um 9.00 Uhr ihre Tore ganz im Zeichen des Nachwuchses. Zahlreiche Genfer Schulklassen werden im Rahmen der Schule auf dem Bauernhofdie Landwirtschaft entdecken. Ab 14.00 Uhr findet die dritte internationale Showmanship STgeneticsstatt. Dabei stellen Jungzüchter aus ganz Europa ihr Können unter Beweis. Am Ende des Tages eröffnen der Genfer Regierungspräsident Antonio Hodgers, der Präsident der Palexpo SA Robert Hensler sowie der Präsident der Swiss Expo Jacques Rey die 24. Swiss Expo mit einer Rede.

Donnerstag, 16. Januar – Beginn der Wettbewerbe

Wie jedes Jahr defilieren über 1'000 Kühe und Rinderder acht wichtigsten Milchrassen aus mehreren europäischen Ländern, u. a. der Schweiz, aus Frankreich, Spanien, Italien, Deutschland, Österreich, Belgien und Luxemburg, bei den Wettbewerben im Ring. Dies zeigt, dass die Schweiz auf dem Gebiet der Genetik in der Rinderzucht weiterhin an der Spitze bleibt, und macht die Swiss Expo zur führenden Rindershow Europas. Von den über 1000 angemeldeten Kühen kommen über 200 aus dem Ausland an die Swiss Expo, das sind 10 % mehr als bei der letzten Veranstaltung.

Ein internationales Renommee

Der Rinderwettbewerb der Swiss Expo geniesst europaweit und international einen sehr guten Ruf, dem die Swiss Expo auch dieses Mal gerecht werden möchte. Zahlreiche internationale Züchter werden in Genf erwartet, darunter auch Züchter aus Kanada. Diese kommen mit den beiden kanadischen Richtern, die den Rinderwettbewerb richten werden, an die Swiss Expo.

Die Richter 2020

Die Richter der 24. Swiss Expo sind:

• Richter Holstein + Jersey: Joël Lepage (Kanada)

• Richter Red-Holstein: Brian Carscadden (Kanada)

• Richter Brown Swiss +Original Braunvieh: Stefan Hodel (Schweiz)

• Richter Swiss Fleckvieh: Rolf Dummermuth (Schweiz)

• Richter Simmental: Bruno Beyeler (Schweiz)

• Richter Montbéliarde: Philippe Gros (Frankreich)

Swiss Expo spielt Amor

Die französische TV-Sendung «L’amour est dans le Pré» (deutschsprachiges Pendant «Bauer, ledig, sucht…») organisiert im Rahmen der Swiss Expo ein Casting für alleinstehende Schweizer Landwirtinnen und Landwirte. Die Produktionsfirma der bekannten und vom französischen TV-Sender M6 ausgestrahlten Sendung möchte, dass auch eine Schweizer Landwirtin oder ein Schweizer Landwirt an den nächsten Staffeln teilnimmt. Deshalb hat sie die Organisatoren der Swiss Expo kontaktiert, um im Rahmen der Messe ein Casting zu veranstalten. Dieses findet am Mittwoch, 15. Januar, ab 12.00 Uhr statt und am Donnerstag, 16. Januar, von 10.00 Uhr bis ca. 12.00 Uhr. Interessierte Landwirtinnen und Landwirte können einfach direkt an das Casting kommen oder sich auf der Website der Swiss Expo anmelden: https://www.swiss-expo.com/fr/eleveurs/inscription-castiing-amour-dans-le-pre. Die Organisatoren freuen sich über diese Zusammenarbeit, die von der internationalen Bekanntheit der Swiss Expo zeugt.

Die Redaktion empfiehlt

Kurzinterview

Gute Genetik hat ihren Preis

vor von Nadine Maier

Marcel Egli gefällt die Entwicklung, dass sich junge Leute zusammentun und ihr Geld in gute Zuchttiere investieren.