Ukraine sperrt Geflügelprodukte aus EU-Ländern

Der Staatliche Dienst für Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz der Ukraine (Gospotrebslushba) hat die Einfuhr von Geflügel und dessen Verarbeitungsprodukte aus Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern verboten. Der Grund dafür sei der Ausbruch der hochpathogenen Geflügelpest.

Der Staatliche Dienst für Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz der Ukraine (Gospotrebslushba) hat die Einfuhr von Geflügel und dessen Verarbeitungsprodukte aus Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern verboten. Der Grund dafür sei der Ausbruch der hochpathogenen Geflügelpest.

Darüber hinaus untersagte Gospotrebslushba auch den Import von Geflügelprodukten aus Österreich, gab dafür als Ursache aber den dortigen Ausbruch der Newcastle-Krankheit an. Wegen dieser Tierseuche wurde bereits Mitte November auch die Einfuhr von Geflügelerzeugnissen aus der bulgarischen Region Montana verboten, während die ungarischen Landkreise Bekes, Bacs-Kiskun und Csongrad wegen des dortigen Auftretens der Geflügelpest für Lieferungen in die Ukraine gesperrt sind.

Die Redaktion empfiehlt

John Deere stellt neue Traktoren der Serie 6M vor

Meldung verpasst? Wir verhindern, dass Sie nicht mitreden können. Tragen Sie sich jetzt für unseren Newsletter ein und wir benachrichtigen Sie über alle wichtigen Ereignisse rund um die Landwirtschaft.

Artikel geschrieben von

LANDfreund

Schreiben Sie LANDfreund eine Nachricht