Agroscope

Versuchsstation Nährstoffflüsse startet

Die neue Standortstrategie von Agroscope sieht den Aufbau neuer Versuchsstationen in Zusammenarbeit mit Kantonen und Branche vor. Als erste startet nun die Versuchsstation zum Thema Nährstoffflüsse in Sursee (LU).

Gemeinsam werden Agroscope und ihre Partner in der Zentralschweiz nach praxisorientierten Lösungen suchen, um die Nährstoffeffizienz zu verbessern und die Emissionen zu reduzieren. Die Versuchsstation dient als Drehscheibe zwischen Forschung und landwirtschaftlicher Praxis. Ziel ist es, anwendungsorientierte Forschungsfragen im jeweiligen geografischen Kontext zu bearbeiten und die Forschungsergebnisse auf das Feld und in die Ställe zu bringen.

Bei der neuen Versuchsstation geht es darum, diese Forschungsresultate und Massnahmen unter Praxisbedingungen auf dem Feld und in den Ställen zu validieren und weiterzuentwickeln. Zu diesem Zweck bauen die beteiligten Partner ein Netzwerk aus verschiedenen Luzerner Landwirtschaftsbetrieben auf, die sich für die angewandte Forschung zur Verfügung stellen.

Partnerschaft zwischen:

  • Agroscope
  • Kanton Luzern
  • Luzerner Bäuerinnen- und Bauernverband (LBV)
  • Genossenschaft Zentralschweizer Milchproduzenten (ZMP)
  • Suisseporcs
  • Agridea, Kompetenzzentrum für den Wissens- und Erfahrungsaustausch