Geflügelhaltung

Vogelgrippe im Anmarsch? Zwei Fälle in den Niederlanden

In der niederländischen Region Utrecht wurden zwei Fälle von H5N8-Vogelgrippe bei Wildschwänen amtlich bestätigt. Das Eintragsrisiko der Vogelgrippe sei beim Herbstzug der Wildvögel nach Europa groß.

In der niederländischen Provinz Utrecht wurden zwei Fälle von H5N8-Vogelgrippe bei Wildschwänen amtlich bestätigt.

Nach einer neuen Risikoeinschätzung des Friedrich-Löffler-Instituts (FLI) ist das Eintragsrisiko der Vogelgrippe durch Wildvögel beim Herbstzug nach Europa groß. Aus Westrussland und Kasachstan ist seit Juli 2020 über zahlreiche Ausbrüche von HPAI H5N8 bei Wildvögeln und in Geflügelhaltungen berichtet worden, so das FLI in einer Pressemitteilung. Das FLI und die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit rufen dazu auf, wachsam gegen die Vogelgrippe zu sein.