Stallbau

Zwei Systeme: Stall und Weide

Im September bezogen die Kühe vom Wallierhof den neuen Stall. Das Spezielle: 30 Kühe befinden sich in der Stallherde und 30 in der Herde mit Vollweidesystem.

Der Wallierhof vergleicht mit dem Neubau des Rindviehstalls zwei unterschiedliche Systeme. «Unser Anliegen ist, den jungen Landwirten verschiedene Systeme zu zeigen», sagt Jonas Zürcher, Direktor des Bildungszentrums Wallierhof. Untersuchungen zu wissenschaftlichen Zwecken führe der Wallierhof nicht durch. Doch Daten wie Milchleistung oder Arbeitsaufwand werden automatisch erhoben und somit verglichen.

Der Gutsbetrieb befindet sich direkt neben dem Schulgebäude – optimal für eine praxisnahe Ausbildung. Für die zwei Produktionssysteme – Stallherde und Herde mit Vollweidesystem – stehen der Lely-Melkroboter Astronaut A5 mit Futterstation und ein Discovery-Entmistungsroboter, zur Verfügung. Die zwei Herden sind voneinander getrennt, die Technik ist für beide Gruppen eingerichtet. Die Umstellung auf das automatische Melksystem (AMS) beeinflusste die Milchqualität nicht negativ. Zürcher sieht den Grund in einer sehr guten Tierbeobachtung und der guten Stallhygiene im Liege- und Laufbereich.

Sein Tipp: Es lohnt sich vor allem in der ersten Zeit der Umstellungsphase, mehr Zeit im Stall zu investieren. Der Milchviehbestand von 60 Kühen teilt sich je zur Hälfte in beide Herden auf. In der Fütterung unterscheiden sich die Gruppen vor allem im Kraftfutteranteil der Ration sowie der TS-Aufnahme auf der Weide. In der Stallherde beträgt der Kraftfutteranteil 20 %. Im Vollweidesystem wird kein Kraftfutter eingesetzt. Diese Gruppe nimmt im Sommer ihren gesamten TS-Anteil auf der Weide auf (siehe Tabelle Seite 45, Ausgabe 06/2019).

Damit dies auch mit dem Roboter gelingt, setzt der Wallierhof auf das ABC-System. Für die Beweidung stehen den Kühen 14,5 ha intensive Naturwiese zur Verfügung, die mit dem Kurzrasensystem beweidet wird.

Den Artikel in voller Länge lesen Sie in der aktuellen LANDfreund-Ausgabe 06/2019.

>> kostenloses Probeheft bestellen

Die Redaktion empfiehlt

Mutterkuh

Normstall für Mutterkühe

vor von Nadine Maier

DeLaval sprang auf den Bau-Boom in der Mutterkuhhaltung auf und entwickelte einen Normstall. Wir schauten uns das Konzept im Detail an.